Abschnitt 4:

Zeitlich noch am weitesten entfernt ist der Ausbau der A43 zwischen dem Autobahnkreuz Bochum und der Anschlussstelle Bochum-Querenburg. Der Abschnitt ist 4,72 Kilometer lang und wird mit 28 Millionen Euro Kosten kalkuliert. Der so genannte Vorentwurf für den Streckenabschnitt ist in Arbeit und wird zurzeit mit dem Bund abgestimmt. Auch hier gilt ein besonderes Augenmerk der Verflechtungen von der A44 auf die A43 in Richtung Wuppertal und Münster, was die Öffnung von bestehenden Trennstreifen zur Folge haben wird sowie verlängerte Verflechtungsbereiche.